Vorstandsdirektor HIWU Bergbahnen AG Rainer Rohregger, Wirtschafts- und Tourismus- Landesrat Markus Achleitner und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger laden zum Genussgipfeln in Hinterstoder ein.

Genussgipfeln in Hinterstoder: Sonnenskilauf trifft auf regionale Kulinarik-Höhepunkte

„Was wäre ein Skitag ohne ein gutes Mittagessen auf der Hütte und die Stärkungen zwischendurch? Die Kulinarik und die bodenständige Küche ist ein wichtiger Teil des Gesamterlebnisses in den Skigebieten. Unsere Genussland-Produzenten liefern dafür die besten Lebensmittel frisch aus der Region. Beim Genussgipfeln wird vom Spanferkel über verschiedene Öle bis hin zum Edelbrand eine breite Produktauswahl präsentiert“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger über die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Tourismus in den Skigebieten und der Landwirtschaft.
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger mit den Genussland-Verantwortlichen (von links) HRin Mag.a Maria-Theresia Wirtl, Leiterin der Stabstelle Genussland; DIin Margit Steinmetz-Tomala, Geschäftsführung Kulinarik Genussland Marketing OÖ und Josef Lehner, Geschäftsführung Handel Genussland Marketing OÖ in der neuen Genussland-Tracht.
,

15 Jahre Genussland Oberösterreich

„15 Jahre Genussland sind ein Grund zum Feiern und zum Danke sagen. Wir möchten dieses Jubiläum daher mit allen Genusslandpartnern feiern", sagt Agrar-Landesrat Hiegelsberger und dankt allen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.
OEAV-Landesalpinreferent Thomas Pflügl und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Neue Broschüre „Respektiere deine Grenzen“ - Gemeinsam unsere alpine Tier- und Pflanzenwelt schützen

„Die oberösterreichische Natur bietet wunderbaren Erholungsraum. Dieser wird auch von immer mehr Menschen aktiv genutzt. Besonders das Skitourengehen hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Unsere neue Broschüre »Respektiere deine Grenzen« informiert über die Umweltauswirkungen dieser Sportart und soll zu einem guten Miteinander in der Natur beitragen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Landesrat Hiegelsberger mit den OÖ-Wolfsbeauftragten (v.l.: Wolfgang Sollberger, OÖ Naturschutzbund; HR Dr. Helmut Mülleder, Leiter der Arbeitsgruppe Jagd, Fischerei u. Forstrecht beim Land OÖ; DI Wolf-Dietrich Schlemper, Landwirtschaftskammer OÖ; Landesrat Max Hiegelsberger; Dr. Georg Rauer, Österreichischer Wolfsbeauftragter; DI DI Gottfried Diwold, Gruppe Landesforstdienst Land OÖ)

Regionale Wolfsbeauftragte des Landes Oberösterreich und aktuelle Informationen zur Wolfssituation

„Die Ausbildung regionaler Wolfsbeauftragter ist für uns ein wichtiger Schritt hin zu einem konfliktfreieren und lösungsorientiertem Umgang mit dem Wolf. Wir brauchen die Kompetenz vor Ort, um schnell eine fachkundige Einschätzung allfälliger Vorkommnisse zu erhalten. Wenn es beispielsweise zu einem Wolfsriss bei Nutztieren kommt, wollen wir schnell in der Lage sein, die richtigen Konsequenzen zu ziehen, die betroffenen Menschen zu entschädigen und falls notwendig auch Abschreckungsmaßnahmen umzusetzen“, erläutert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.