Landesrat Max Hiegelsberger und Bezirkshauptfrau von Steyr-Land Carmen Breitwieser mit ihren Söhnen Matthias und Paul. Fotos: Land OÖ/Ernst Grilnberger

„Natur im Garten OÖ“ startet Plakettenvergabe – Jetzt anmelden beim Oö. Gartentelefon

„Glücklicherweise kommen immer mehr Menschen vom Idealbild einheitlicher Rasengrundstücke ab und lassen wieder mehr Vielfalt in ihren Gärten zu. So können auch Kleingartenbesitzer viel zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. Seit 2018 wurden 300 Privatgärten in Oberösterreich mit der Natur im Garten-Plakette ausgezeichnet.“
Landesrat Max Hiegelsberger und Geschäftsführer Handel Genussland Marketing OÖ Josef Lehner mit den goldenen Genussland-Tafeln für Sigrid Kitzinger (Bioladen Frau Holle) Fotos: Land OÖ/Denise Stinglmayr, Verwendung mit Quellenangabe
,

Hohes Engagement für regionale Lebensmittel - 84 Handelspartner mit Genussland Tafel in GOLD ausgezeichnet

„Unsere goldenen Handelspartner beteiligen sich an Genussland-Aktionen, veranstalten Produktpräsentationen, führen ein besonders breites Sortiment an regionalen Lebensmittel und präsentieren diese auch an hervorgehobenen Positionen. Sie haben sich daher diese Auszeichnung wirklich verdient“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Feichtinger-Geschäftsführer Gerhard Schmid, und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger verkosten die neueste Innovation aus dem Genussland OÖ: Die Sauwald-Bratwurst Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe

Neueste Innovation aus dem Genussland OÖ: Präsentation und Verkostung der mit regionalen Zutaten gefertigten Sauwald-Bratwurst aus dem Hause Feichtinger

„Um diese krisensicheren Strukturen langfristig zu erhalten, muss auch in Nicht-Krisenzeiten der Griff zum heimischen, regionalen Produkt selbstverständlich sein. Der Preis darf nicht mehr das einzige Entscheidungskriterium sein, da sonst Produktion und Verarbeitung immer in Richtung billigster Standort verschoben werden. Wer in Krisenzeiten eine heimische Landwirtschaft fordert, muss sie auch außerhalb der Krisenzeiten fördern“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Übergabe der Teebeutel im Vinzenzstüberl der barmherzigen Schwestern in Linz. Am Bild von links nach rechts: Leiterin der Stabstelle Genussland Mag. Maria-Theresa Wirtl, Wertevorstand Ordensklinikum Linz Mag. Johannes Hessler, Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Leiterin des Vinzenzstüberls Silvia Feher und Geschäftsführer Ordensklinikum Linz MMag. Walter Kneidinger. Fotos: Land OÖ/Max Mayrhofer, Verwendung mit Quellenangabe

Genussland Teebeutel an Betreuungsstellen für Menschen in Wohnungsnot

„War die Zeit zu Hause schon für viele Menschen mit gesicherter Wohnsituation eine große Belastung, so gilt dies umso mehr für alle jene, die keinen festen Wohnsitz haben. Die Corona-Krise hat klar gemacht, dass wir große Herausforderungen nur durch gesellschaftlichen Zusammenhalt bewältigen können. Die Betreuungseinrichtungen für Menschen in Wohnungsnot sorgen für genau diesen gesellschaftlichen Zusammenhalt, sie leisten großartige Arbeit und sind Orte der Begegnung. Die Teebeutel aus regionaler Erzeugung sollen ein kleines Zeichen der Anerkennung sein“, so Landesrat Max Hiegelsberger.
Generaldirektor Dr. Josef Stockinger, Obmann Johann Feßl, Almbäuerin Martina Platzer und Landesrat Max Hiegelsberger.

Die oö. Almen laden zum Heimaturlaub ein – Sicherheit durch umfassende Versicherungslösung, regionale Kulinarik und Corona-Verhaltensregeln im Almsommer 2020

„Die Almwirtschaft ist ein Stück Landesidentität, bietet naturnahe Erholung und herzhafte Kulinarik. Der wertvolle, unmittelbare Kontakt zu den Weidetieren ist mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ohne Probleme möglich. Der OÖ Almverein und die OÖ Versicherung haben nun eine Versicherungslösung zur Deckung verbleibender Risiken erarbeitet“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Landesforstdirektorin Elfriede Moser, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Obmann der Fachgruppe Holzindustrie der WKO Ferdinand Reisecker haben heute mit Vertretern der gesamten Wertschöpfungskette Holz Maßnahmen zur Linderung der Borkenkäfer-Situation vereinbart. Foto: Land OÖ/Liedl

Runder Tisch Borkenkäfer: Einigung auf rasche Abfuhr der lagernden Holzvorräte

„Seit 2017 sorgen die Borkenkäfer für anhaltend hohe Schäden in den Wäldern. Die Corona-Krise verhindert den wichtigen Export für Schnittholz und auch die Bauindustrie hat aufgrund der wirtschaftlichen Einschränkungen weniger Holz nachgefragt. Das führt zu einem sehr niedrigen Holzpreis, der vielerorts nicht einmal mehr die Erntekosten deckt. Daher leiden besonders die Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer, darüber hinaus aber die gesamte Branche. Heute beim Runden Tisch konnten wir die Situation gründlich diskutieren und uns gemeinsam ein Stück weit aus der Krise hinausbewegen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Obmann des Verbandes der Obst- und Gemüseproduzenten OÖ Ewald Mayr, Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und EFKO-Geschäftsführer Klaus Hraby Fotos: Land OÖ/Kauder
,

Start in eine unsichere Saison – Gemüsebauern zwischen Sicherung der Selbstversorgung, Arbeitskräftemangel und Angebotsausbau

Die Corona-Krise hat aufgrund der hohen Bedeutung der Landwirtschaft auch für verstärktes Medieninteresse an unseren Betrieben gesorgt. Dabei wurde offensichtlich, dass unsere Gemüse- und Obstbaubetriebe unter sehr herausfordernden Bedingungen arbeiten. Vor allem der Preisdruck in Zeiten des freien Warenverkehrs bringt unsere Betriebe unter Druck, dazu kommt die Frage der Arbeitskräfte genauso wie die Veränderung der klimatischen Bedingungen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Landesrat Max Hiegelsberger
LR Max Hiegelsberger lädt ein, den Muttertag mit regionalen Getränken zu feiern. Foto: Wakolbinger
,

Muttertag mit regionalem Genuss: Genussland-Aktion sorgt für regionale Getränke zur Bestellung beim lokalen Wirtshaus

„Die Corona-Krise schränkt uns in vielen Bereichen massiv ein, vor allem fehlen den Menschen der zwischenmenschliche Kontakt und die Gemütlichkeit in unseren Wirtshäusern. Der wirtschaftliche Schaden für unsere Gastronomiebetriebe und für deren regionale Zulieferer ist ebenfalls enorm. Gerade der Muttertag wäre natürlich ein Tag des Hochbetriebs. Um auf das von vielen unserer Genussland-Wirte angebotene Lieferservice aufmerksam zu machen und den Absatz unserer Getränkedirektvermarkter anzukurbeln, kommt diese Aktion des Genusslandes genau zur richtigen Zeit. Den Muttertag sollte man auch in der aktuellen Situation entsprechend feiern – mit einem guten Essen vom lokalen Wirtshaus. Eine Flasche Most, Saft, Cider oder Wein bringt noch extra regionalen Genuss ins Haus“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.