Landesrat Max Hiegelsberger präsentiert das Agrar- und Gemeindebudget 2018

Agrar- und Gemeindebudget 2018

AGRARBUDGET 2018
Ein zielgerichtetes Agrarbudget sichert stabile Rahmenbedingungen in der heimischen Landwirtschaft und gewährleistet die Versorgung Oberösterreichs mit regionalen Lebensmitteln. „Trotz der Einsparungen können wir gewährleisten, dass das Budget auch weiterhin auf Oberösterreichs Höfen und im ländlichen Raum ankommt. Alle für Oberösterreichs Bäuerinnen und Bauern notwendigen Fördermaßahmen und auch neue agrarpolitische Initiativen können finanziert werden. Zudem wird Oberösterreich auch weiterhin in sensible Gebiete investieren. Unsere kleinstrukturierten Familienbetriebe profitieren auch in Zukunft von den vielfältigen Maßnahmen des Agrarbudgets und gewährleisten demnach auch weiterhin die Produktion regionaler, nachhaltiger und verantwortungsbewusster Lebensmittel“, sagt Landesrat Max Hiegelsberger.

GEMEINDEBUDGET 2018
„Unsere Gemeinden leisten hervorragende Arbeit, diese gilt es zukünftig zu stärken und das eigenverantwortliche, wirtschaftliche Handeln in den Gemeinden zu fördern. So können wir einen nachhaltigen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger gewährleisten“, so Landesrat Max Hiegelsberger, der auf innovative Impulse, Autonomie, Transparenz und Kooperation in Oberösterreichs Gemeinden setzt. Daher stellt das Land Oberösterreich mit 1. Jänner 2018 die Gemeindefinanzierung neu auf. „Wir sind mit den Vorbereitungsarbeiten mehr als zufrieden und befinden uns in der Endphase der Finanzierungsumstellung. In Oberösterreichs Gemeinden findet derzeit die Budgetplanung statt. Gerade die mittelfristige Budgetplanung erfährt durch die Gemeindefinanzierung NEU eine deutliche Aufwertung. Durch die kompetente Arbeit der Prüferinnen und Prüfer unserer Bezirkshauptmannschaften, die Beratung der Gemeinden verantworten, zeigt das Land Oberösterreich starke Kompetenz in den Regionen“, berichtet Hiegelsberger. Durch das zeitgemäße Modell der Gemeindefinanzierung NEU eröffnet sich Oberösterreichs Gemeinden eine neue Autonomie, verbunden mit neuen Entscheidungsfreiheiten und neuen Handlungsspielräumen.