Landesrat Max Hiegeslberger präsentiert das Agrar- und Gemeindebudget für 2019

Agrar- und Gemeindebudget 2019

Ein zielgerichtetes Agrarbudget sichert stabile Rahmenbedingungen in der heimischen Landwirtschaft und gewährleistet die Versorgung Oberösterreichs mit regionalen Lebensmitteln. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Agrarbudget um 1,84 Prozent erhöht werden und liegt 2019 bei 81,5 Mio. Euro. Allein für die Direkthilfe aus dem Maßnahmenpaket Dürre sind rund siebeneinhalb Millionen Euro aus Landesmitteln vorgesehen.

„Oberösterreichs Gemeinden leisten hervorragende Arbeit und gewährleisten einen nachhaltigen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger. Dies gilt es auch zukünftig zu stärken“, betont Landesrat Max Hiegelsberger und erklärt: „Aktuell starten Oberösterreichs Gemeinden in das zweite Jahr der Gemeindefinanzierung Neu. Die Umstellung auf unser neues Finanzierungssystem, dass das Gemeindebudget aufgaben- und finanzkraftorientiert stärkt, ist aufgrund der intensiven Vorbereitungen und der Beratungsleistung des Landes Oberösterreich gut gelungen.“ Das Gesamtbudget an Bedarfszuweisungsmitteln beträgt für das Jahr 2019 213,7 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 159,4 Mio. Euro dieses Budgets liegen in der Verantwortung von Gemeindelandesrat Hiegelsberger.