Landesrat Max Hiegelsberger

Agraria 2016

Die Agraria, als Leitmesse für die Landwirtschaft bildet die Vielfalt der Branche ab und liefert wertvolle Impulse für Oberösterreich, das Agrarbundesland Nummer Eins.

Landwirtschaft ist die Basis unserer Gesellschaft und Existenzgrundlage aller Wirtschaftsbereiche. Sie prägt seit jeher die Entwicklung der Menschheit. Der Wandel besitzt demnach Beständigkeit. Gerade hinsichtlich der technischen Entwicklungen in der Landwirtschaft ist dieser Wandel bereits mit der Mechanisierung in der Landwirtschaft, Ende des 18. Jahrhunderts, gestartet. Die Mobilität in der Branche ist somit entscheidend für die Entwicklung. In der Landtechnik steht die nächste Stufe dieser Entwicklung – Landwirtschaft 4.0 – bevor.

„Wir bewegen uns in einem globalen Spannungsfeld zwischen Mobilität, Ökoeffizienz, Klimawandel und Versorgungssicherheit. Die Landwirtschaft 4.0 wird neue Möglichkeiten eröffnen. Dazu brauchen wir jedoch eine Ort an dem diese Innovationen angeboten und diskutiert werden können“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger der in der Landwirtschaft 4.0 auch den optimalen Einsatz aller Produktionsmittel, also jenseits einer reinen Steigerung des Outputs sieht.