LSI Plakolm, LR Hiegelsberger, Architekt Urmann und Ing. Burtscher

Aktueller Stand der Bauarbeiten am ABZ Hagenberg

„Wir investieren in die Zukunft des ländlichen Raumes, in die agrarische Bildung und demnach in die Zukunft unserer ländlichen Jugend.“

In Oberösterreichs landwirtschaftlichen Fachschulen steht die vielfältige und praxisnahe Wissensvermittlung im Mittelpunkt. Sie werden in den Fachrichtungen Landwirtschaft, ländliches Betriebs und Haushaltsmanagement, Gartenbau und Pferdewirtschaft geführt und gelten als Kompetenzzentren im ländlichen Raum. Steigende Schülerzahlen und ein verstärktes Interesse der Gesellschaft zeigen: das agrarische Schulwesen hat Zukunft. Die oberösterreichische Entwicklungsstrategie des landwirtschaftlichen Schulwesens sieht eine Bündelung der Kompetenzen der landwirtschaftlichen Fachschulen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung in Agrar-Bildungs-Zentren (ABZ) vor. Diese wurden bereits im Zuge des ABZ Lambach (2009) und des ABZ Salzkammerguts (2011) umgesetzt. Während die Ankündigung des ABZ Weizenkirchen 2017 erfolgte, wird das ABZ Hagenberg mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 eröffnet.