Direktorin der Berufsschule Rohrbach Dipl.-Päd. Christiana Miller BEd, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Projektleiterin Maj-Britt Fobian BEd und Direktor Jakob Leitner – Firma SPAR mit allen teilnehmenden Schüler/innen

Ausbildung zur/m Regionalitsmanager/in in der SPARAkademie Berufsschule Rohrbach

Als Partnerschule für die SPAR-AKADEMIE steht in der BS-Rohrbach die praxisnahe Ausbildung der Lehrlinge im Vordergrund.

Mit Projektunterricht und Seminaren aus der Wirtschaft sollen die angehenden Verkäuferinnen und Verkäufer eine hohe Beratungskompetenz erwerben.
Seit 2019 bietet die BS-Rohrbach als einzige Berufsschule in Österreich die Ausbildung zum „RegionalitätsmanagerIn“ für die Spar-Akademie an. In Zusammenarbeit mit Genussland OÖ und mit Unterstützung der Firma Spar erarbeiten sich die Lehrlinge ein umfangreiches Wissen über regionale Produkte im Lebensmittelhandel. Im Rahmen von Projektunterricht erstellen die Lehrlinge eine Mappe mit genauen Informationen über regionale Produzenten in den Sparmärkten. Die Lehrlinge erfahren mehr über die Qualität der regionalen Produkte durch Verkostungen und können diese auch ihren Kunden kompetent mitteilen. Durch Exkursionen zu regionalen Herstellern, wie z.B. Pramoleum vertiefen sie ihr Produktwissen. Ein weiteres Highlight des Projektes ist ein Kochworkshop mit den Seminarbäuerinnen der Landwirtschaftskammer –die Bäuerinnen erzählen aus der Praxis und kochen mit regionalen Produkten. Es entsteht ein Bewusstsein über die Wichtigkeit regionaler Produzenten für die Wertschöpfung in der Region und zugleich über den Wert der Landwirtschaft für den Erhalt von Landschaft und Kultur. Als RegionalitätsmanagerIn tragen sie dieses Wissen auch in die Filialen und dadurch soll die Bedeutung regionaler Produkte gesteigert werden.
Die Ausbildung wird in der 3. Klasse durchgeführt und endet nach erfolgreicher Projektpräsentation mit der Verleihung des Zertifikats „RegionalitätsmanagerIn“ durch die Geschäftsführung der Firma Spar und die BS-Rohrbach.