Einträge von Julia Affenzeller

Genussland Oberösterreich: Start in den Genuss-Herbst

„Das Genussland OÖ setzt seit 16 Jahren auf bewährte Erfolgsrezepte: Konsequent Regionalität und Qualität voran bringen, langjährige Partnerschaften pflegen und innovative Ideen erarbeiten. Auch im schwierigen Jahr 2020 können wir daher den Genuss-Herbst mit spannenden Weiterentwicklungen aus dem Genussland einläuten. Beim Kinderrucksack kommt jetzt sogar die Verpackung aus Oberösterreich und die Neuauflage der Weihnachtsbox rückt weitere Produzenten ins Rampenlicht“, so Landesrat Max Hiegelsberger

Klimafitte Gemeinden – Jetzt in die Zukunft investieren

„Das sich verändernde Klima ist eine Tatsache, darüber kann auch der relativ regenreiche Sommer 2020 nicht hinwegtäuschen. Als Garanten der Lebensqualität kommt den Gemeinden eine wichtige Rolle bei der Anpassung an den Klimawandel zu. Gleichzeitig tragen sie als Investitionsmotoren im ländlichen Raum auch maßgeblich zur Verringerung des Treibhausgas-Ausstoßes bei. Mit eine Milliarde Euro seitens des Bundes und dem OÖ-Gemeindepaket im Ausmaß von 344 Millionen Euro stehen auch die Mittel für diese Zukunftsinvestitionen bereit. Der Energiebezirk Freistadt zeigt es vor: Klimaschutzmaßnahmen gehen Hand in Hand mit der Klimawandelanpassung im Rahmen der KLAR!-Region“, so Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger

Präsentation der Agrarbefragungen 2019 und 2020: Ein Stimmungsbild vor und nach dem Corona-Lockdown

„Trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen führen unsere Bäuerinnen und Bauern ihre Betriebe erfolgreich. Ein Großteil der Befragten ist mit ihrer betrieblichen Situation zufrieden und sieht weiterhin große Entwicklungschancen in der Landwirtschaft. Gerade der Corona-Lockdown hat schließlich die Bedeutung der Landwirtschaft ins Rampenlicht gestellt. Die Agrarbefragung zeigt klar auf, dass das beschlossene steuerliche Entlastungspaket und die Maßnahmen in der Forstwirtschaft brennende Anliegen unserer bäuerlichen Betriebe treffen. Wir sind damit auf dem richtigen Weg, um das Entwicklungspotential unserer Betriebe voll auszuschöpfen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

OÖ Gemeindepaket: Oberösterreich und seine Gemeinden wieder stark machen

„Wir wollen Oberösterreich wieder stark machen. Dazu brauchen wir auch starke Gemeinden, die weiterhin die Finanzkraft haben, um in wichtige Projekte investieren zu können. Der regionale Wirtschaftskreislauf muss mit Unterstützung der öffentlichen Hand in Schwung gehalten werden, damit wir Arbeitsplätze sichern. Wir sind überzeugt, dass das Wiedererstarken des Arbeits- und Wirtschaftsstandortes OÖ vor allem auch über Investitionen in den Gemeinden gelingen wird. Denn Investitionen in den Gemeinden schaffen und sichern Arbeitsplätze bzw. stärken die Wirtschaft direkt vor Ort“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer, sein Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Landesrat Max Hiegelsberger, die auch betonen, dass Oberösterreich im Gegensatz zu anderen Bundesländern mit dem Gemeindepaket viel frisches Geld in die Hand nehme.

Wiedereröffnung des ehemaligen Burschentrakts – Fertigstellung des neu gestalteten Seminar- und Veranstaltungszentrums

„Mit einem umfangreichen Investitionspaket im Ausmaß von zwei Millionen Euro rüstet sich das österreichische Pferdezentrum Stadl-Paura für internationale Wettkämpfe und baut das Angebot im Breitensport aus. Die notwendigen Investitionen werden vom Land Oberösterreich, der Marktgemeinde Stadl-Paura und dem Pferdezentrum finanziert.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Präsentation des oberösterreichischen Bodeninformationsberichts: Erfolge und Herausforderungen im Umgang mit dem kostbaren Gut Boden

„Der Boden erfüllt eine Fülle an natürlichen Funktionen. Einerseits bietet er den Platz für Lebensraum von Mensch und Tier. Er ist ein wichtiger Bestandteil des Naturhaushaltes, das heißt er reguliert den Wasser-, Stoff-, Gas- und Wärmehaushalt. Er filtert und puffert anorganische und organische Substanzen und Schadstoffe. Diese vielfältigen Funktionen des Bodens können auch überbeansprucht oder missbraucht werden, deshalb wurden z.B. im Oö. Bodenschutzgesetz aus dem Jahr 1991 gesetzliche Bestimmungen zur Erhaltung und dem Schutz vor schädlichen Einflüssen getroffen.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Ernährungs-Report 2020: Präsentation der IMAS-Trendstudie „Die Ernährungsgewohnheiten der Oberösterreicher im Trend“

Diese Trend-Studie zeigt, dass das Qualitätsbewusstsein der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher steigt und sie sich verstärkt mit der eigenen Ernährung beschäftigen. Die Qualität und Frische der Lebensmittel sowie eine regionale Herkunft sind wichtig und darauf wird im Einkauf Wert gelegt. Das verdeutlicht die hohe Wertschätzung für unsere heimischen, bäuerlichen Betriebe, die gezielt auf Qualitätsproduktion und Vielfältigkeit setzen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Vorrang für heimische Lebensmittel – Erster OÖ. Regionalitätsgipfel zur Steigerung des regionalen Lebensmitteleinkaufes im öffentlichen Bereich

„Die Landwirtschaft hat in der Corona-Krise viel Aufmerksamkeit erhalten, da sie die Versorgung mit hochqualitativen Lebensmitteln durchgehend gesichert hat. Oberösterreich weist eine starke Vernetzung zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und dem weiterverarbeitenden Sektor auf. Diese regionalen Wirtschaftskreisläufe sind das Rückgrat unserer ländlichen Räume. Beim heutigen Gipfel haben wir daher die Projekte seitens des Landes Oberösterreich präsentiert, um in Zukunft die öffentliche Nachfrage noch zielgenauer auf die regionalen Anbieter abzustimmen. Es ist das klare Anliegen aller heute Anwesenden, Oberösterreich als Lebensmittelproduktionsstandort weiter zu stärken“, so Agrar- Landesrat Max Hiegelsberger.

Genuss, Frische und Regionalität: Die oberösterreichischen Erdäpfelbauern eröffnen die Saison

„In der oberösterreichischen Kulinarik sind die nährstoffreichen Knollen nicht wegzudenken. Umso erfreulicher ist es, dass im Handel bewusst heimische Qualität nachgefragt wird und unsere Landwirte das entsprechende Angebot sicherstellen. Der Erzeugergemeinschaft Eferdinger Land-Erdäpfel kann man zur Entwicklung der letzten Jahre ohnehin nur gratulieren. Der gemeinsame Auftritt und die Etablierung einer starken Marke im Handel. Die enge Kooperation der landwirtschaftlichen Betriebe im Hintergrund – Hier wurde sehr viel richtig gemacht. Durch die direkte Belieferung des Handels bekommen die Konsumenten und Konsumentinnen die heimischen Erdäpfeln mit größtem Komfort geliefert“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Präsentation der Genussland OÖ Sommer-Kampagne: Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl

„Die Reisebeschränkungen infolge der Corona-Krise bieten auch die Chance, Ausflugsziele in unserer näheren Umgebung zu entdecken. Oberösterreich ist ein so vielseitiges Land und reich an kulinarischen Traditionen. Mit der Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ betonen wir die Individualität unserer Genussland-Wirte. Oberösterreich auf neue, ungewöhnliche und natürlich genussvolle Art und Weise kennenzulernen, dazu lade ich herzlich ein“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.