Michael Nell vom Hotel Schwarzer Bär, Margot Koll vom Wia z`Haus Lehner, Landesrat Max Hiegelsberger, Genussland Marketing OÖ GF Margit Steinmetz-Tomala, Obst-Direktvermarkter Maximilian Hirschvogel und Karl Ferdinand Velechovsky vom Nussböckgut präsentieren stolz die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Genussland Produzenten und Genussland Gastro-Partnern.

Bereits über 100 Genussland-Gastropartner setzen auf Transparenz und Regionalität im Lebensmitteleinkauf

Seit einigen Jahren ist der Aufbau der Gastroinitiative fester Bestandteil von Genussland Oberösterreich. Mittels Produktpräsentationen und Produktvermittlung wird die Absatzförderung in der Gastronomie voran gebracht. Das Feedback der teilnehmenden Wirten wird wiederum in der Beratung der Produzenten und in der Produktentwicklung eingesetzt. So entsteht eine für beide Seiten fruchtbare Zusammenarbeit. „Die Förderung regionaler Produkte in der Gastronomie war mir immer schon ein großes Anliegen. Ziel ist es, in der Gastronomie das Bewusstsein für regionale Lebensmittel weiter zu stärken und heimische Spezialitäten nachhaltig zu verankern,“ schildert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger die Beweggründe für die Genussland-Gastroinitiative: „Restaurants, Hotels und vor allem Wirtshäuser sind Zentren des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens. Die Verbundenheit mit der Region findet durch die Verwendung lokal produzierter Lebensmittel besonderen Ausdruck. Die Gäste spüren und schmecken die Zusammenarbeit mit heimischen Bäuerinnen und Bauern sowie regionalen Produzenten, aber auch die Pflege der echten österreichischen Gastlichkeit. Regionalität, Saisonalität und Frische der Produkte werden so für die Gastronomen zum wirksamen Alleinstellungsmerkmal.“