Erfolgreiche Kooperation seit 2010 – Vier Gemeinden bündeln ihre Kräfte im gemeinsamen Dienstleistungszentrum (DLZ) Adenberg

Bürgermeister Gottfried Alois Neumaier, Landesrat Max Hiegelsberger und Bauhofleiter Josef Thurner zeigen die Vorteile interkommunaler Zusammenarbeit auf.

Nächstes Jahr feiert der gemeinsame Bauhof der Gemeinden St. Georgen am Fillmannsbach, Handenberg, Gilgenberg am Weilhart und Schwand im Innkreis sein zehnjähriges Bestehen. Am 01. Oktober 2010 nahm das mit Baukosten von 2,2 Millionen errichtete und mit sechs Mitarbeitern ausgestattete Dienstleistungszentrum (DLZ) Adenberg den Betrieb auf. Während die Gemeindebürgerinnen und -bürger von der Umstellung wenig bemerkt haben und nach wie vor in den Genuss bester Dienstleistungsqualität kommen, bietet das Dienstleistungszentrum den beteiligten Gemeindeverwaltungen viele Vorteile.