Geschäftsführer Mag. Mike Jaeschke, OÖ Heimatwerk, Nationalrätin Claudia Plakolm, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Geschäftsführer Josef Lehner, Handel Genussland Marketing OÖ bei der Eröffnung des neuen Popup-Stores in Wels. Fotonachweis: Land OÖ/Kauder Daniel

Oberösterreichisches Heimatwerk präsentiert „Weihnachten wie damals“

Die heutige Eröffnung des Popup-Stores des OÖ Heimatwerk bringt bereits erste weihnachtliche Vorfreude nach Wels. Das OÖ Heimatwerk setzt sich aktiv und erfolgreich für die Erhaltung traditionellen Kunsthandwerks ein – im Stammhaus in Linz und nun auch im temporären Geschäft in Wels. Der Fokus auf regionale Herkunft kommt auch bei den verkauften Lebensmitteln voll zum Tragen – als Partner ist wieder das Genussland OÖ an Bord. Tauchen sie ein in eine Weihnachtswelt voll traditionsbewussten Handwerks und regionaler Genüsse", so Landesrat Max Hiegelsberger.
Fotoquelle: Verein Troadbäcker Fototexte: v.l.n.r.: Troadbäcker Bernhard Pernsteiner, Landesrat Max Hiegelsberger, Troadbäcker Franz Fenzl, Christine Dirneder (Dirneder Mühle GmbH), Troadbäcker Reinhard Thurner

Tag des Brotes am 16. Oktober -Oberösterreichische Troadbäcker stärken Wertschätzung für das tägliche Brot

"Bei Brot und Backwaren ist trotz der ständigen Verfügbarkeit aufgrund von Backshops wieder ein höheres Qualitätsbewusstsein entstanden. Zusammenschlüsse wie die Troadbäcker machen auf die Geschmacksvielfalt handwerklich gefertigter Backwaren aufmerksam. Daraus entsteht Wertschätzung für das Grundnahrungsmittel Brot. Diese Wertschätzung braucht es auch, um die Nahversorgung mit Bäckereien in Oberösterreich nicht noch weiter auszudünnen. Der heutige Tag des Brotes weist bewusst auf den sorgsamen Umgang mit diesem Nahrungsmittel hin, weil hinter jedem Stück Brot viel Arbeit vom Getreidebauern über die Mühle bis hin zum Bäcker steckt. Ich wünsche viel Genuss mit den heimischen Brotspezialitäten,“ so Landesrat Max Hiegelsberger.
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Landrat Raimund Kneidinger - Landkreis Passau und Josef Lehner - Genussland Oberösterreich folgten der Einladung der Sauwald Erdäpfel GmbH nach St. Aegidi. Foto: Land OÖ/Schaffner Lisa

Sauwald Erdäpfel – Kooperationen sind der Schlüssel zum Erfolg

„Die Sauwald Erdäpfel Gemeinschaft ist ein Paradebeispiel dafür, welche Kraft in landwirtschaftlichen Kooperationen steckt. Durch die Herausbildung einer eigenen, starken Marke und die direkte Ansprache der KundInnen haben sich die Sauwald-Erdäpfel am Markt etabliert. Die starke Nachfrage-Entwicklung und die erfolgten Ausbauschritte zeugen auch von einem starken unternehmerischen Denken. Mit diesen Erfolgsfaktoren ausgestattet steht der Sauwald Erdäpfel Gemeinschaft auch weiterhin eine erfolgreiche Entwicklung bevor. Es ist schön, dass wir derartige bäuerliche Zusammenschlüsse in Oberösterreich haben“, gratuliert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger zu den laufenden Projekten. Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker und Energie AG Vertrieb Geschäftsführer Michael Baminger präsentieren die Gutschein-Kooperation zwischen Genussland OÖ und der Energie AG Foto: Hermann Wakolbinger, Verwendung mit Quellenangabe

100 Prozent Oberösterreich. Genussland OÖ und Energie AG OÖ kooperieren und stärken gemeinsam Regionalität

„Regionalität weitergedacht. So kann man die spannende Kooperation zwischen dem Genussland OÖ und der Energie AG wohl am besten beschreiben. Es freut mich außergewöhnlich, dass wir für das noch sehr junge Projekt Genusslandgutscheine bereits einen derartig starken Partner gewinnen konnten. Ökostrom und Biogas kombiniert mit besten Lebensmittel aus der Region, das gibt es nur im Genussland Oberösterreich.“ Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
LR Hiegelsberger mit Traktor, Foto: Hermann Wakolbinger

Zehn Jahre Regierungstätigkeit für die Lebensqualität in Oberösterreich

„Mein Antrieb in der Politik ist ganz klar, das Leben der Menschen zu vereinfachen und Ihnen damit zu ermöglichen, ihr Potential voll auszuschöpfen. Ob Bäuerinnen und Bauern, Gemeindeverantwortliche oder alle, die oberösterreichische Lebensmittel genießen: Meine gelungenen politischen Vorhaben in den letzten zehn Jahren, von der Tierschutzversicherung für die bäuerlichen Betriebe bis zur Gemeindefinanzierung NEU, haben die Handlungsfähigkeit der Betroffenen gestärkt. Das bedeutet für mich Lebensqualität im Land der Möglichkeiten.“, so Landesrat Max Hiegelsberger.
HR DI Wolfgang Löberbauer, Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführer Josef Lehner, Leiterin der Stabstelle Mag. Maria-Theresia Wirtl und DDr. Paul Eiselsberg von der IMAS International.

Genussland OÖ Digital – Mit neuen Angeboten gestärkt aus der Krise

„Krisen sind immer auch Chancen zur Weiterentwicklung. Das Genussland OÖ hat die Zeichen der Zeit erkannt und die Zeit des Corona-Lockdowns für umfassende Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung genutzt. Web-Shop-Förderung, Genussland-Gutscheine und die neue Homepage helfen den bäuerlichen und gewerblichen Produzenten beim Aufbau neuer Vertriebswege. Wie das Institut IMAS erhoben hat, ist die Marke Genussland bereits gut verankert in Oberösterreich. Die neue Digitalisierungsoffensive wird dies noch weiter verstärken.“ Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführung Handel Genussland Marketing OÖ Josef Lehner bei der Präsentation des Kinderrucksackes und der Weihnachtsbox 2020.

Genussland Oberösterreich: Start in den Genuss-Herbst

„Das Genussland OÖ setzt seit 16 Jahren auf bewährte Erfolgsrezepte: Konsequent Regionalität und Qualität voran bringen, langjährige Partnerschaften pflegen und innovative Ideen erarbeiten. Auch im schwierigen Jahr 2020 können wir daher den Genuss-Herbst mit spannenden Weiterentwicklungen aus dem Genussland einläuten. Beim Kinderrucksack kommt jetzt sogar die Verpackung aus Oberösterreich und die Neuauflage der Weihnachtsbox rückt weitere Produzenten ins Rampenlicht", so Landesrat Max Hiegelsberger
Der Ernährungsreport 2020 zeigt, dass vor allem gutes Essen und Getränke geschätzt werden. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und DDr. Paul Eiselsberg Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl, Verwendung mit Quellenangabe

Ernährungs-Report 2020: Präsentation der IMAS-Trendstudie „Die Ernährungsgewohnheiten der Oberösterreicher im Trend“

Diese Trend-Studie zeigt, dass das Qualitätsbewusstsein der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher steigt und sie sich verstärkt mit der eigenen Ernährung beschäftigen. Die Qualität und Frische der Lebensmittel sowie eine regionale Herkunft sind wichtig und darauf wird im Einkauf Wert gelegt. Das verdeutlicht die hohe Wertschätzung für unsere heimischen, bäuerlichen Betriebe, die gezielt auf Qualitätsproduktion und Vielfältigkeit setzen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei der Pressekonferenz Foto: Land OÖ/ Max Mayrhofer, Verwendung nur mit Quellenangabe

Vorrang für heimische Lebensmittel – Erster OÖ. Regionalitätsgipfel zur Steigerung des regionalen Lebensmitteleinkaufes im öffentlichen Bereich

„Die Landwirtschaft hat in der Corona-Krise viel Aufmerksamkeit erhalten, da sie die Versorgung mit hochqualitativen Lebensmitteln durchgehend gesichert hat. Oberösterreich weist eine starke Vernetzung zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und dem weiterverarbeitenden Sektor auf. Diese regionalen Wirtschaftskreisläufe sind das Rückgrat unserer ländlichen Räume. Beim heutigen Gipfel haben wir daher die Projekte seitens des Landes Oberösterreich präsentiert, um in Zukunft die öffentliche Nachfrage noch zielgenauer auf die regionalen Anbieter abzustimmen. Es ist das klare Anliegen aller heute Anwesenden, Oberösterreich als Lebensmittelproduktionsstandort weiter zu stärken“, so Agrar- Landesrat Max Hiegelsberger.
Obmann Eferdinger Landl-Erdäpfel Manfred Schauer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Geschäftsführer Eferdinger Landl-Erdäpfel Ewald Mayr präsentieren die ersten Erdäpfel der Saison. Fotos: Land OÖ/Ernst Grilnberger, Verwendung mit Quellenangabe

Genuss, Frische und Regionalität: Die oberösterreichischen Erdäpfelbauern eröffnen die Saison

„In der oberösterreichischen Kulinarik sind die nährstoffreichen Knollen nicht wegzudenken. Umso erfreulicher ist es, dass im Handel bewusst heimische Qualität nachgefragt wird und unsere Landwirte das entsprechende Angebot sicherstellen. Der Erzeugergemeinschaft Eferdinger Land-Erdäpfel kann man zur Entwicklung der letzten Jahre ohnehin nur gratulieren. Der gemeinsame Auftritt und die Etablierung einer starken Marke im Handel. Die enge Kooperation der landwirtschaftlichen Betriebe im Hintergrund - Hier wurde sehr viel richtig gemacht. Durch die direkte Belieferung des Handels bekommen die Konsumenten und Konsumentinnen die heimischen Erdäpfeln mit größtem Komfort geliefert“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Geschäftsführung Kulinarik Genussland Marketing OÖ DIin Margit Steinmetz-Tomala, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Ingrid Hofer, Assistentin der Geschäftsführung CUBUS Gastro GmbH präsentieren die Genussland Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ im Restaurant Cubus. Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe

Präsentation der Genussland OÖ Sommer-Kampagne: Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl

„Die Reisebeschränkungen infolge der Corona-Krise bieten auch die Chance, Ausflugsziele in unserer näheren Umgebung zu entdecken. Oberösterreich ist ein so vielseitiges Land und reich an kulinarischen Traditionen. Mit der Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ betonen wir die Individualität unserer Genussland-Wirte. Oberösterreich auf neue, ungewöhnliche und natürlich genussvolle Art und Weise kennenzulernen, dazu lade ich herzlich ein“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Bundesrätin Johanna Miesenberger, Direktor Franz Scheuwimmer, LR Max Hiegelsberger und Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger mit Heimbewohnerinnen bzw. Schülern des ABZ Hagenberg Fotos: Land OÖ/Söllradl,

Rollstuhlgerechte Hochbeete bringen Gartenglück ins Bezirksseniorenheim Freistadt

„Der gesellschaftliche Zusammenhalt, auch zwischen den Generationen, zeichnet uns in Oberösterreich aus. Die Schülerinnen und Schüler der landwirtschaftlichen Fachschulen haben sich wirklich Gedanken gemacht, wem sie mit ihrer Arbeit eine Freude machen können. Das ist mit den rollstuhlgerechten Hochbeeten sehr gut gelungen," so LR Hiegelsberger.