Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführung Handel Genussland Marketing OÖ Josef Lehner bei der Präsentation des Kinderrucksackes und der Weihnachtsbox 2020.
, ,

Genussland Oberösterreich: Start in den Genuss-Herbst

„Das Genussland OÖ setzt seit 16 Jahren auf bewährte Erfolgsrezepte: Konsequent Regionalität und Qualität voran bringen, langjährige Partnerschaften pflegen und innovative Ideen erarbeiten. Auch im schwierigen Jahr 2020 können wir daher den Genuss-Herbst mit spannenden Weiterentwicklungen aus dem Genussland einläuten. Beim Kinderrucksack kommt jetzt sogar die Verpackung aus Oberösterreich und die Neuauflage der Weihnachtsbox rückt weitere Produzenten ins Rampenlicht", so Landesrat Max Hiegelsberger
Der Ernährungsreport 2020 zeigt, dass vor allem gutes Essen und Getränke geschätzt werden. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und DDr. Paul Eiselsberg Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl, Verwendung mit Quellenangabe
,

Ernährungs-Report 2020: Präsentation der IMAS-Trendstudie „Die Ernährungsgewohnheiten der Oberösterreicher im Trend“

Diese Trend-Studie zeigt, dass das Qualitätsbewusstsein der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher steigt und sie sich verstärkt mit der eigenen Ernährung beschäftigen. Die Qualität und Frische der Lebensmittel sowie eine regionale Herkunft sind wichtig und darauf wird im Einkauf Wert gelegt. Das verdeutlicht die hohe Wertschätzung für unsere heimischen, bäuerlichen Betriebe, die gezielt auf Qualitätsproduktion und Vielfältigkeit setzen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei der Pressekonferenz Foto: Land OÖ/ Max Mayrhofer, Verwendung nur mit Quellenangabe
,

Vorrang für heimische Lebensmittel - Erster OÖ. Regionalitätsgipfel zur Steigerung des regionalen Lebensmitteleinkaufes im öffentlichen Bereich

„Die Landwirtschaft hat in der Corona-Krise viel Aufmerksamkeit erhalten, da sie die Versorgung mit hochqualitativen Lebensmitteln durchgehend gesichert hat. Oberösterreich weist eine starke Vernetzung zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und dem weiterverarbeitenden Sektor auf. Diese regionalen Wirtschaftskreisläufe sind das Rückgrat unserer ländlichen Räume. Beim heutigen Gipfel haben wir daher die Projekte seitens des Landes Oberösterreich präsentiert, um in Zukunft die öffentliche Nachfrage noch zielgenauer auf die regionalen Anbieter abzustimmen. Es ist das klare Anliegen aller heute Anwesenden, Oberösterreich als Lebensmittelproduktionsstandort weiter zu stärken“, so Agrar- Landesrat Max Hiegelsberger.
Obmann Eferdinger Landl-Erdäpfel Manfred Schauer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Geschäftsführer Eferdinger Landl-Erdäpfel Ewald Mayr präsentieren die ersten Erdäpfel der Saison. Fotos: Land OÖ/Ernst Grilnberger, Verwendung mit Quellenangabe
,

Genuss, Frische und Regionalität: Die oberösterreichischen Erdäpfelbauern eröffnen die Saison

„In der oberösterreichischen Kulinarik sind die nährstoffreichen Knollen nicht wegzudenken. Umso erfreulicher ist es, dass im Handel bewusst heimische Qualität nachgefragt wird und unsere Landwirte das entsprechende Angebot sicherstellen. Der Erzeugergemeinschaft Eferdinger Land-Erdäpfel kann man zur Entwicklung der letzten Jahre ohnehin nur gratulieren. Der gemeinsame Auftritt und die Etablierung einer starken Marke im Handel. Die enge Kooperation der landwirtschaftlichen Betriebe im Hintergrund - Hier wurde sehr viel richtig gemacht. Durch die direkte Belieferung des Handels bekommen die Konsumenten und Konsumentinnen die heimischen Erdäpfeln mit größtem Komfort geliefert“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Geschäftsführung Kulinarik Genussland Marketing OÖ DIin Margit Steinmetz-Tomala, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Ingrid Hofer, Assistentin der Geschäftsführung CUBUS Gastro GmbH präsentieren die Genussland Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ im Restaurant Cubus. Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe
,

Präsentation der Genussland OÖ Sommer-Kampagne: Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl

„Die Reisebeschränkungen infolge der Corona-Krise bieten auch die Chance, Ausflugsziele in unserer näheren Umgebung zu entdecken. Oberösterreich ist ein so vielseitiges Land und reich an kulinarischen Traditionen. Mit der Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ betonen wir die Individualität unserer Genussland-Wirte. Oberösterreich auf neue, ungewöhnliche und natürlich genussvolle Art und Weise kennenzulernen, dazu lade ich herzlich ein“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Bundesrätin Johanna Miesenberger, Direktor Franz Scheuwimmer, LR Max Hiegelsberger und Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger mit Heimbewohnerinnen bzw. Schülern des ABZ Hagenberg Fotos: Land OÖ/Söllradl,
,

Rollstuhlgerechte Hochbeete bringen Gartenglück ins Bezirksseniorenheim Freistadt

„Der gesellschaftliche Zusammenhalt, auch zwischen den Generationen, zeichnet uns in Oberösterreich aus. Die Schülerinnen und Schüler der landwirtschaftlichen Fachschulen haben sich wirklich Gedanken gemacht, wem sie mit ihrer Arbeit eine Freude machen können. Das ist mit den rollstuhlgerechten Hochbeeten sehr gut gelungen," so LR Hiegelsberger.
Landesrat Max Hiegelsberger und Geschäftsführer Handel Genussland Marketing OÖ Josef Lehner mit den goldenen Genussland-Tafeln für Sigrid Kitzinger (Bioladen Frau Holle) Fotos: Land OÖ/Denise Stinglmayr, Verwendung mit Quellenangabe
,

Hohes Engagement für regionale Lebensmittel - 84 Handelspartner mit Genussland Tafel in GOLD ausgezeichnet

„Unsere goldenen Handelspartner beteiligen sich an Genussland-Aktionen, veranstalten Produktpräsentationen, führen ein besonders breites Sortiment an regionalen Lebensmittel und präsentieren diese auch an hervorgehobenen Positionen. Sie haben sich daher diese Auszeichnung wirklich verdient“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Feichtinger-Geschäftsführer Gerhard Schmid, und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger verkosten die neueste Innovation aus dem Genussland OÖ: Die Sauwald-Bratwurst Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe

Neueste Innovation aus dem Genussland OÖ: Präsentation und Verkostung der mit regionalen Zutaten gefertigten Sauwald-Bratwurst aus dem Hause Feichtinger

„Um diese krisensicheren Strukturen langfristig zu erhalten, muss auch in Nicht-Krisenzeiten der Griff zum heimischen, regionalen Produkt selbstverständlich sein. Der Preis darf nicht mehr das einzige Entscheidungskriterium sein, da sonst Produktion und Verarbeitung immer in Richtung billigster Standort verschoben werden. Wer in Krisenzeiten eine heimische Landwirtschaft fordert, muss sie auch außerhalb der Krisenzeiten fördern“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Übergabe der Teebeutel im Vinzenzstüberl der barmherzigen Schwestern in Linz. Am Bild von links nach rechts: Leiterin der Stabstelle Genussland Mag. Maria-Theresa Wirtl, Wertevorstand Ordensklinikum Linz Mag. Johannes Hessler, Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Leiterin des Vinzenzstüberls Silvia Feher und Geschäftsführer Ordensklinikum Linz MMag. Walter Kneidinger. Fotos: Land OÖ/Max Mayrhofer, Verwendung mit Quellenangabe

Genussland Teebeutel an Betreuungsstellen für Menschen in Wohnungsnot

„War die Zeit zu Hause schon für viele Menschen mit gesicherter Wohnsituation eine große Belastung, so gilt dies umso mehr für alle jene, die keinen festen Wohnsitz haben. Die Corona-Krise hat klar gemacht, dass wir große Herausforderungen nur durch gesellschaftlichen Zusammenhalt bewältigen können. Die Betreuungseinrichtungen für Menschen in Wohnungsnot sorgen für genau diesen gesellschaftlichen Zusammenhalt, sie leisten großartige Arbeit und sind Orte der Begegnung. Die Teebeutel aus regionaler Erzeugung sollen ein kleines Zeichen der Anerkennung sein“, so Landesrat Max Hiegelsberger.
Obmann des Verbandes der Obst- und Gemüseproduzenten OÖ Ewald Mayr, Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und EFKO-Geschäftsführer Klaus Hraby Fotos: Land OÖ/Kauder
,

Start in eine unsichere Saison – Gemüsebauern zwischen Sicherung der Selbstversorgung, Arbeitskräftemangel und Angebotsausbau

Die Corona-Krise hat aufgrund der hohen Bedeutung der Landwirtschaft auch für verstärktes Medieninteresse an unseren Betrieben gesorgt. Dabei wurde offensichtlich, dass unsere Gemüse- und Obstbaubetriebe unter sehr herausfordernden Bedingungen arbeiten. Vor allem der Preisdruck in Zeiten des freien Warenverkehrs bringt unsere Betriebe unter Druck, dazu kommt die Frage der Arbeitskräfte genauso wie die Veränderung der klimatischen Bedingungen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Landesrat Max Hiegelsberger
LR Max Hiegelsberger lädt ein, den Muttertag mit regionalen Getränken zu feiern. Foto: Wakolbinger
,

Muttertag mit regionalem Genuss: Genussland-Aktion sorgt für regionale Getränke zur Bestellung beim lokalen Wirtshaus

„Die Corona-Krise schränkt uns in vielen Bereichen massiv ein, vor allem fehlen den Menschen der zwischenmenschliche Kontakt und die Gemütlichkeit in unseren Wirtshäusern. Der wirtschaftliche Schaden für unsere Gastronomiebetriebe und für deren regionale Zulieferer ist ebenfalls enorm. Gerade der Muttertag wäre natürlich ein Tag des Hochbetriebs. Um auf das von vielen unserer Genussland-Wirte angebotene Lieferservice aufmerksam zu machen und den Absatz unserer Getränkedirektvermarkter anzukurbeln, kommt diese Aktion des Genusslandes genau zur richtigen Zeit. Den Muttertag sollte man auch in der aktuellen Situation entsprechend feiern – mit einem guten Essen vom lokalen Wirtshaus. Eine Flasche Most, Saft, Cider oder Wein bringt noch extra regionalen Genuss ins Haus“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Die Landesräte Max Hiegelsberger und Markus Achleitner vor der innovativen Nahversorger-Abholstation in St. Florian Fotos: Land Oberösterreich/ Sabrina Liedl, Verwendung mit Quellenangabe
,

Digital trifft auf Regional - Innovative Nahversorger-Abholstation eröffnet in St. Florian

„Digital und regional muss zusammenwachsen. Regionale Wirtschaftskreisläufe werden langfristig nur dann Bestand haben, wenn sie die Vorzüge des Internets nutzen. Die Menschen müssen über die in ihrer Region verfügbaren Produkte Bescheid wissen und diese Produkte müssen dann auch mit möglichst geringem logistischen Aufwand zu ihnen kommen. Beide Anforderungen erfüllt das Projekt »digitaler Marktplatz«, weshalb es auch vom Land OÖ tatkräftig gefördert wurde. Als Pilotprojekt in St. Florian positioniert, hoffen wir sehr, dass das System gut genutzt wird. Die hier gesammelten Erfahrungen sind für den weiteren Ausbau des Projekts von großer Bedeutung“, so die Landesräte Max Hiegelsberger und Markus Achleitner.