LH Stelzer, LR Hiegelsberger mit dem großen und kleinen Pyhrgas im Hintergrund

Der ALManach 2021 – Der Wegbegleiter zu den schönsten Almen Oberösterreichs

„Oberösterreich ist ein Land der Almen und Berge. Knapp 640 Almen mit über 6.000 Hektar Fläche weisen die Regionen Salzkammergut und Pyhrn-Priel auf. Diesen Schatz vor unserer Haustüre präsentiert der ALManach Oberösterreich in der bereits 15. Auflage. Aktuelle Informationen zu insgesamt 119 der schönsten Almen Oberösterreichs laden zu Wanderungen und ganzheitlicher Erholung in den heimischen Bergen ein“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
Bernhard Bocksrucker und Lukas Forsthuber von Afreshed, Landesrat Max Hiegelsberger, Thomas Fellinger von Dorfladenbox, Julian Priglinger und Benjamin Hammerschmid von Moizeit. c Land OÖ/Liedl

Regional trifft Digital: Start-Up Boom in der Lebensmittelversorgung

„Neue Start-Ups bringen frischen Wind in den Lebensmittelhandel. Die Treiber dabei: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und ganz klar Regionalität. Der große Schub für die Direktvermarktung aus der Corona-Krise heraus zeigt sich in einer ganzen Reihe an neuen Geschäftsmodellen und Alternativen zum herkömmlichen Lebensmittelhandel. Konsumentinnen und Landwirtschaft rücken hier wieder näher zusammen!“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Wertschöpfungskette Holz – Was erwartet uns?

„Die Wertschöpfungskette Holz ist mit rund 4,5 Milliarden Euro Handelsüberschuss ein wesentlicher Bestandteil des Wirtschaftsstandorts Oberösterreich und zweitgrößter Außenhandelsposten nach dem Tourismus in Österreich gesamt. Zwei Mal im Jahr bringen wir alle Beteiligten zu einem runden Tisch zusammen, um die aktuelle Situation zu besprechen und den weiteren Weg zu skizzieren. Die Herausforderungen im Wald heute sind die Herausforderungen der Verarbeiter morgen. Den partnerschaftlichen Weg weitergehen und gemeinsam den Waldumbau vorantreiben, das sind die entscheidenden Stellschrauben.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
Agrar-Landesrat Hiegelsberger

Hier entsteht regionaler Genuss – Lebensmittelmanufakturen setzen auf klare Herkunfts- und Qualitätsrichtlinien

„Die oberösterreichische Lebensqualität und Kulinarik lebt von den klein strukturierten und lokal verankerten Lebensmittelmanufakturen. Bäckereien, Fleischereien und Konditoreien sind wichtige Arbeitgeber und Nahversorger vor Ort. Ihre feste Verankerung in der Region können sie nun mit dem AMA GENUSS REGION Siegel klar kommunizieren. Seitens des Land Oberösterreich tragen wir die anfallenden Kontrollkosten bis zu einer Höhe von 350 Euro pro Betrieb, sowohl für Genussland-Partner als auch alle weiteren Lebensmittelmanufakturen.“ Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger

Ökologisch Gärtnern – Gemeinsam für den Klimaschutz „Natur im Garten“ & Premiumpartner Multikraft

„Mit dem neuen Premiumpartner Multikraft und dem Lehrgang Ökologische Grünraumpflege startet Natur im Garten stark ins neue Gartenjahr. Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung und auch die steigende Anzahl an ausgezeichneten Gärten zeigen klar: das naturnahe Garteln boomt wie selten zuvor.“ Landesräte Max Hiegelsberger und Martin Eichtinger
Beutelmeyer_Hiegelsberger_Weinberger_c_LandOÖ_Ehrengruber (002)

Landwirtschaftliche Flächen für Lebensmittelproduktion sichern – MARKET-Befragung belegt breite Ablehnung von Photovoltaik auf Agrarflächen

„Lebensmittelproduktion sichern und die Klimakrise ernsthaft bekämpfen, das sind unsere erklärten Ziele. Die Energiewende und der Ausbau der Photovoltaik dürfen daher nicht zulasten der Agrarflächen gehen. Die 200.000 Dächer Photovoltaik-Strategie des Landes Oberösterreich setzt die richtigen Schwerpunkte. So werden wir unserer Verantwortung für die Eigenversorgung Österreichs mit hochwertigen Lebensmitteln gerecht.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Für einen guten Start ins Bienenjahr

„Das Bewusstsein um die Bedeutung unserer Honigbienen und wilden Bestäuber steigt. Die Hobbyhaltung von Bienen nimmt laufend zu. Diese Hinwendung zur Lebensmittelproduktion und Ökologie freut mich auch aus Sicht der Landwirtschaft. Imkerei und Landwirtschaft sind natürliche Partner, müssen miteinander und nicht übereinander reden. Anhand der wichtigen Ackerkultur Raps ist auch klar ersichtlich, wie sich Landwirtschaft und Imkerei gegenseitig stärken können. Genau diesen Dialog möchten wir voranbringen.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Thermisch Sanieren mit Holz zahlt sich aus, für den Einzelnen und für Klima und Umwelt

„Für den nachwachsenden Baustoff Holz sprechen regionale Verfügbarkeit, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Wiederverwertbarkeit und CO2-Neutralität“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
2021_04_06_LR Hiegelsberger_c_LandOÖ_Stinglmayr

Unser gemeinsamer Auftrag – Leitprojekte und Umsetzungsplan der Strategie Zukunft Landwirtschaft 2030

„In den erfolgreich verlaufenen Strategieprozess Zukunft Landwirtschaft 2030 haben sich mehr als 1.500 Menschen aktiv eingebracht. Sie alle eint der Wunsch nach einer wirtschaftlich, ökologisch und sozial erfolgreichen Landwirtschaft im Jahr 2030. Die ausgearbeitete Strategie ist damit ein klarer Auftrag – jetzt geht es an die Umsetzung. Damit Oberösterreich auch im Jahr 2030 ein starkes Agrarland ist.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
2021_03_26_Agrar-LR Max Hiegelsberger_c_LandOÖ_Gerstmair

Hier wächst der Wald der Zukunft –Starke Nachfrage nach standortgerechten Forstpflanzen

„Der Waldumbau in Oberösterreich hin zu mehr Baumartenvielfalt und einem höheren Laubbaumanteil ist in vollem Gange. Dabei können sich die rund 42.000 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer auf starke Forstpflanzenzüchter im Land verlassen. Oberösterreich zeichnet für rund die Hälfte der im Inland produzierten Forstpflanzen verantwortlich. Damit ist gesichert, dass unsere Waldbesitzer den richtigen Baum für den richtigen Standort aus der Region beziehen können.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Campus Steyr bereit für Innovationen und Digitalisierung im Agrarsektor – Neuer Agrar-Masterstudiengang startet im Herbst 2021

„Oberösterreich als starkes und vielfältiges Agrarland muss sich für die Megatrends im Agrarsektor rüsten: Digitalisierung, technologische Innovationen, veränderte Marktbedingungen und herausfordernde globale und klimatische Trends stellen alle vor große Herausforderungen“, verweist Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer auf die unmittelbaren Themen des landwirtschaftlichen Sektors: „Gerade in diesen dynamischen Bereichen ist Bildung die beste Vorbereitung. Wir investieren hier seitens des Landes in eine erfolgreiche Zukunft.“ „Management und Leadership-Fähigkeiten sind gefragt. Wir brauchen Agrar-Managerinnen und -Manager, selbständige Landwirtinnen und Landwirte, die neue Trends erkennen, Digitalisierung verstehen, Produktinnovationen entwickeln und diese auch digital vermarkten können. Die akademische Ausbildung dafür hat mit dem Bachelor an der FH OÖ Campus Wels begonnen und wird mit Herbst 2021 ausgebaut: Das neue Masterstudium »Agrarmanagement und -innovationen« wird an der FH OÖ Campus Steyr starten“, freut sich Landesrat Max Hiegelsberger über die neue akademische Ausbildung.
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Brigadier Dieter Muhr, Militärkommandant von Oberösterreich, präsentieren die Pläne für den regionalen Lebensmitteleinkauf beim Bundesheer / Land OÖ Stinglmaye

Sicherheit für Oberösterreich: Bundesheer und Landwirtschaft verstärken Zusammenarbeit durch regionalen Lebensmitteleinkauf

„Der regionalen Lebensmittelproduktion und -verarbeitung kommt auch aus Sicht der Landesverteidigung eine hohe Bedeutung zu. Wie uns Corona gezeigt hat, können wir im Krisenfall auf eine einsatzbereite und starke Landwirtschaft zurückgreifen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, braucht es eine stete Nachfrage, vor allem auch aus Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung. Das oberösterreichische Bundesheer hat ein ambitioniertes Programm für mehr regionale Lebensmittel für die gut 3.000 Militärangehörigen im Bundesland erarbeitet. Für dieses starke Zeichen bedanke ich mich herzlich bei Brigadier Dieter Muhr,“ so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger