Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Landrat Raimund Kneidinger - Landkreis Passau und Josef Lehner - Genussland Oberösterreich folgten der Einladung der Sauwald Erdäpfel GmbH nach St. Aegidi. Foto: Land OÖ/Schaffner Lisa

Sauwald Erdäpfel – Kooperationen sind der Schlüssel zum Erfolg

„Die Sauwald Erdäpfel Gemeinschaft ist ein Paradebeispiel dafür, welche Kraft in landwirtschaftlichen Kooperationen steckt. Durch die Herausbildung einer eigenen, starken Marke und die direkte Ansprache der KundInnen haben sich die Sauwald-Erdäpfel am Markt etabliert. Die starke Nachfrage-Entwicklung und die erfolgten Ausbauschritte zeugen auch von einem starken unternehmerischen Denken. Mit diesen Erfolgsfaktoren ausgestattet steht der Sauwald Erdäpfel Gemeinschaft auch weiterhin eine erfolgreiche Entwicklung bevor. Es ist schön, dass wir derartige bäuerliche Zusammenschlüsse in Oberösterreich haben“, gratuliert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger zu den laufenden Projekten. Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker und Energie AG Vertrieb Geschäftsführer Michael Baminger präsentieren die Gutschein-Kooperation zwischen Genussland OÖ und der Energie AG Foto: Hermann Wakolbinger, Verwendung mit Quellenangabe

100 Prozent Oberösterreich. Genussland OÖ und Energie AG OÖ kooperieren und stärken gemeinsam Regionalität

„Regionalität weitergedacht. So kann man die spannende Kooperation zwischen dem Genussland OÖ und der Energie AG wohl am besten beschreiben. Es freut mich außergewöhnlich, dass wir für das noch sehr junge Projekt Genusslandgutscheine bereits einen derartig starken Partner gewinnen konnten. Ökostrom und Biogas kombiniert mit besten Lebensmittel aus der Region, das gibt es nur im Genussland Oberösterreich.“ Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
LR Hiegelsberger mit Traktor, Foto: Hermann Wakolbinger

Zehn Jahre Regierungstätigkeit für die Lebensqualität in Oberösterreich

„Mein Antrieb in der Politik ist ganz klar, das Leben der Menschen zu vereinfachen und Ihnen damit zu ermöglichen, ihr Potential voll auszuschöpfen. Ob Bäuerinnen und Bauern, Gemeindeverantwortliche oder alle, die oberösterreichische Lebensmittel genießen: Meine gelungenen politischen Vorhaben in den letzten zehn Jahren, von der Tierschutzversicherung für die bäuerlichen Betriebe bis zur Gemeindefinanzierung NEU, haben die Handlungsfähigkeit der Betroffenen gestärkt. Das bedeutet für mich Lebensqualität im Land der Möglichkeiten.“, so Landesrat Max Hiegelsberger.
Direktor DI Franz Scheuwimmer, LK-Präsidentin LAbg. Michaela Langer-Weninger, Architekt Andreas Fiereder, Landesrat Max Hiegelsberger, proHolz OÖ-Obmann Georg Adam Starhemberg vor der Wanderausstellung im ABZ Hagenberg. Fotos: ABZ Hagenberg_Mathias Jedinger

Holzbau in fünf Viertel – Ausstellungseröffnung im Agrarbildungszentrum Hagenberg

„Das Interesse der Gemeinden am Holzbau ist ungebrochen groß und es ist unser gemeinsames und klares Ziel, öffentliche Bauten vermehrt im klimafreundlichen Baustoff Holz zu realisieren. Die Mittel aus dem Gemeindepaket des Landes und seitens des Bundes sollen die regionale Wertschöpfung ankurbeln und dabei innovative, klimafreundliche Projekte stärken. Genau diese Anforderungen erfüllt der Baustoff Holz wie kein anderer.“
Am runden Tisch Borkenkäfer hat auf Einladung von Agrar-LR Max Hiegelsberger neben Vertretern der Säge- und Holzindustrie und den Waldbesitzern auch Sektionsleiterin DIin Maria Patek, vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, (BMLRT) teilgenommen. Beim anschließenden Pressestatement sprachen Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, die Forstdirektorin von OÖ, DIin Elfriede Moser und der Geschäftsführer der Donausäge Rumplmayr GmbH, DI Friedrich Rumplmayr Fotos: Land OÖ/Sabrina Liedl,

Der Wald, unser gemeinsamer Auftrag – Ergebnisse des runden Tisch Borkenkäfer

„Unser regelmäßig stattfindender Runder Tisch Borkenkäfer hat sich zu einem wichtigen Gesprächsformat der Branche entwickelt. Von den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern über die verarbeitende Industrie bis hin zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern des Rohstoffes Holz braucht es das Zusammenspiel der gesamten Wertschöpfungskette, um unsere Wälder abzusichern. Über den Sommer 2020 hat diese Kooperation gut funktioniert, die Abfuhr aus den Wäldern ist rasch vonstattengegangen. Der heurige Witterungsverlauf hat die Situation entspannt, aber eine Entwarnung kann ich leider nicht aussprechen. Der Borkenkäfer wird uns weiter beschäftigen.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
HR DI Wolfgang Löberbauer, Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführer Josef Lehner, Leiterin der Stabstelle Mag. Maria-Theresia Wirtl und DDr. Paul Eiselsberg von der IMAS International.

Genussland OÖ Digital – Mit neuen Angeboten gestärkt aus der Krise

„Krisen sind immer auch Chancen zur Weiterentwicklung. Das Genussland OÖ hat die Zeichen der Zeit erkannt und die Zeit des Corona-Lockdowns für umfassende Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung genutzt. Web-Shop-Förderung, Genussland-Gutscheine und die neue Homepage helfen den bäuerlichen und gewerblichen Produzenten beim Aufbau neuer Vertriebswege. Wie das Institut IMAS erhoben hat, ist die Marke Genussland bereits gut verankert in Oberösterreich. Die neue Digitalisierungsoffensive wird dies noch weiter verstärken.“ Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger
Genuss-Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführung Handel Genussland Marketing OÖ Josef Lehner bei der Präsentation des Kinderrucksackes und der Weihnachtsbox 2020.

Genussland Oberösterreich: Start in den Genuss-Herbst

„Das Genussland OÖ setzt seit 16 Jahren auf bewährte Erfolgsrezepte: Konsequent Regionalität und Qualität voran bringen, langjährige Partnerschaften pflegen und innovative Ideen erarbeiten. Auch im schwierigen Jahr 2020 können wir daher den Genuss-Herbst mit spannenden Weiterentwicklungen aus dem Genussland einläuten. Beim Kinderrucksack kommt jetzt sogar die Verpackung aus Oberösterreich und die Neuauflage der Weihnachtsbox rückt weitere Produzenten ins Rampenlicht", so Landesrat Max Hiegelsberger

Präsentation der Agrarbefragungen 2019 und 2020: Ein Stimmungsbild vor und nach dem Corona-Lockdown

„Trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen führen unsere Bäuerinnen und Bauern ihre Betriebe erfolgreich. Ein Großteil der Befragten ist mit ihrer betrieblichen Situation zufrieden und sieht weiterhin große Entwicklungschancen in der Landwirtschaft. Gerade der Corona-Lockdown hat schließlich die Bedeutung der Landwirtschaft ins Rampenlicht gestellt. Die Agrarbefragung zeigt klar auf, dass das beschlossene steuerliche Entlastungspaket und die Maßnahmen in der Forstwirtschaft brennende Anliegen unserer bäuerlichen Betriebe treffen. Wir sind damit auf dem richtigen Weg, um das Entwicklungspotential unserer Betriebe voll auszuschöpfen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
: v.l.n.r. Geschäftsführer des Pferdezentrums Stadl-Paura Johannes Mayrhofer, Präsidentin der Landwirtschaftskammer Michaela Langer-Weninger, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrat Max Hiegelsberger Fotos: Land OÖ/Max Mayrhofer, Verwendung mit Quellenangabe

Wiedereröffnung des ehemaligen Burschentrakts – Fertigstellung des neu gestalteten Seminar- und Veranstaltungszentrums

„Mit einem umfangreichen Investitionspaket im Ausmaß von zwei Millionen Euro rüstet sich das österreichische Pferdezentrum Stadl-Paura für internationale Wettkämpfe und baut das Angebot im Breitensport aus. Die notwendigen Investitionen werden vom Land Oberösterreich, der Marktgemeinde Stadl-Paura und dem Pferdezentrum finanziert.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
): Übergabe des Vorsitzes der Agrarreferentenkonferenz in Berndorf. Landesrat Dr. Josef Schwaiger (Salzburg) mit seinem Amtskollegen Max Hiegelsberger aus Oberösterreich und Landwirtschaftskammerpräsident Rupert Quehenberger (hinten) mit regionalen Produkten der Marke "Salzburg schmeckt"

Übergabe des Vorsitzes der Landesagrarreferenten- Konferenz an das Bundesland Salzburg

"Das wachsende Klimabewusstsein bietet eine nie dagewesene Chance, um gemeinsam etwas für heimische Lebensmittel zu tun. Unsere Aufgabe ist es, die Konsumentinnen und Konsumenten für heimische Lebensmittel zu begeistern und ihnen den Mehrwert zu vermitteln.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Präsidentin Michaela Langer-Weninger präsentieren den achten Bodeninformationsbericht. Fotos: Land OÖ/Sabrina Liedl, Verwendung mit Quellenangabe

Präsentation des oberösterreichischen Bodeninformationsberichts: Erfolge und Herausforderungen im Umgang mit dem kostbaren Gut Boden

„Der Boden erfüllt eine Fülle an natürlichen Funktionen. Einerseits bietet er den Platz für Lebensraum von Mensch und Tier. Er ist ein wichtiger Bestandteil des Naturhaushaltes, das heißt er reguliert den Wasser-, Stoff-, Gas- und Wärmehaushalt. Er filtert und puffert anorganische und organische Substanzen und Schadstoffe. Diese vielfältigen Funktionen des Bodens können auch überbeansprucht oder missbraucht werden, deshalb wurden z.B. im Oö. Bodenschutzgesetz aus dem Jahr 1991 gesetzliche Bestimmungen zur Erhaltung und dem Schutz vor schädlichen Einflüssen getroffen.“ Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger: „Corona-Krise erfordert Änderungen im land- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz.“ Foto: Land OÖ/Röbl, Verwendung mit Quellenangabe

Paket für zukunftsfitte bäuerliche Familienbetriebe: Investitions- und Entlastungspaket schafft Zukunftsperspektiven für die Land- und Forstwirtschaft und stärkt regionale Wirtschaftskreisläufe

„Mit diesem Entlastungspaket liegt ein umfangreiches und ausgewogenes Paket für alle bäuerlichen Familienbetriebe auf dem Tisch. Damit erhält die Land- und Forstwirtschaft die dringend erforderliche Entlastung“, LR Max Hiegelsberger