Landesrat Max Hiegelsberger mit den Agrarpeisträgern

Oö. Agrarpreis 2019: Die Siegerinnen und Sieger stehen fest Vielfalt im ländlichen Raum – Den Innovationen und Erfolgsbeispielen eine Bühne geben

„Oberösterreichs Landwirtschaft lebt von Vielfalt und Innovation, sie braucht aber auch Bewusstseinsbildung. Der Agrarpreis 2019 präsentiert den multifunktionalen Wert der Landwirtschaft der breiten Öffentlichkeit, " so Agrarlandesrat Max Hiegelsberger
Landesrat Max Hiegelsberger mit Hans-Georg Schwarz, Vorstandsmitglied Oikocredit Austria (5. von rechts); Viktor Leutgeb, Regionalrepräsentant für Oikocredit Oberösterreich (2. von links); den DirektorInnen der beteiligten Schulen und einem Teil der afrikanischen Agrar-Nachwuchsprofis

Oikocredit Bildungsprojekt - Oberösterreichisches Fachwissen für 16 landwirtschaftliche Fachkräfte aus Ostafrika und Ghana

„16 Nachwuchsprofis aus Ostafrika und Ghana absolvieren einen Lehrgang in den Oö. Landwirtschaftlichen Fachschulen. Es erwartet sie geballtes Know-How aber auch ein für beide Seiten bereichernder kultureller Austausch. Das gewonnene Wissen wird vor Ort für den Aufbau beständiger landwirtschaftlicher Strukturen genutzt. Das ist wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe," so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Almenobmann Johann Fessl, Landesrat Markus Achleitner und Landesrat Max Hiegelsberger

Für ein gutes Miteinander auf Almen und landwirtschaftlichen Flächen – Ergebnisse Runder Tisch „Sicher Wandern in OÖ“

„Die bewirtschafteten Flächen sind die Existenzgrundlage unserer Landwirtschaft. Gerne werden diese auch für die Freizeitnutzung zur Verfügung gestellt. Nicht tragbare Risiken oder Schäden infolge der Freizeitnutzung müssen aber verhindert werden“, unterstreicht Agrar-Landesrat Hiegelsberger die Relevanz dieser Themen: „Hundekot und besonders auch Dosen oder Flaschen im Grünfutter sind eine richtiggehende Bedrohung für die Kühe. Um ein gutes Miteinander sicher zu stellen, braucht es gegenseitige Rücksichtnahme auf der Alm genauso wie beim täglichen Spaziergang und bei jeder Autofahrt vorbei an landwirtschaftlichen Flächen. Wertschätzung für das bäuerliche Wirtschaften wird im Umgang sichtbar.“
Ewald Mayr, Obmann des Verbandes der Obst- und Gemüseproduzenten OÖ, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Gabriele Wild-Obermayr, Präsident ÖR Ing. Franz Reisecker, Kammerrat und Gemüsebauer Alfred Holzer
,

Start für den oberösterreichischen Gemüsefrühling

„Trotz schwieriger klimatischer Bedingungen für die OÖ Gemüsebauern wächst die Palette der in Oberösterreich produzierten und saisonal erhältlichen Gemüsearten weiter an. Die Stärke des heimischen Gemüse-Angebots liegt sowohl in der Vielfalt der Produktion als auch der Vermarktungswege. Die Konsumentinnen und Konsumenten schätzen den herrlichen Geschmack und das sortentypische Aroma des erntefrischen Gemüses aus Oberösterreich. Gemüse aus OÖ garantiert ein Maximum an wertvollen und gesunden Inhaltsstoffen“, betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
DDI Gottfried Diwold und Landesrat Max Hiegelsberger

Neue Wolfsbroschüre des Landes Oberösterreich erläutert Verhaltens-Empfehlungen zum Wolf

„Die Rückkehr des Wolfes in unsere dicht besiedelte und intensiv genutzte Kulturlandschaft löst große Emotionen und Diskussionen zwischen Anrainerinnen und Anrainern, Landwirtinnen und Landwirten, Naturinteressierten, Jägerinnen und Jägern und anderen Teilen der Bevölkerung aus. Für die OÖ Landesregierung steht dabei der Schutz der Menschen unter Einhaltung der geltenden Gesetze wie der FFH-Richtlinie an erster Stelle. Die vorliegende Broschüre soll dazu beitragen, die Konflikte zwischen Wolf und Mensch möglichst hintanzuhalten“, erläutert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Hogast Einkaufsberater Peter Schrögenauer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Weinhaus GF Hannes Wakolbinger, GF Genussland Marketing DIin Margit Steinmetz-Tomala
, ,

Wirt sucht Landwirt – Landwirt findet Wirt

„Das Wakolbinger Weinwunder ist ein Fixpunkt in der oberösterreichischen Gastronomieszene. Diesen bekannten Branchentreff dürfen wir heuer mit 15 Genussland-Produzent/innen noch um eine weitere Facette bereichern. Die teilnehmenden Gastronom/innen lernen damit auch gleich eine feine Auswahl unserer heimischen Genuss-Lebensmittel kennen. Die Vorstellung der HOGAST.REGIO Plattform komplettiert unseren heutigen Regionalitäts-Schwerpunkt. Durch diese Online-Anwendung werden die Lieferbeziehungen zwischen Genussland-Produzent/innen und Gastronom/innen entscheidend vereinfacht“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Dr. Petra Haslgrübler (Bienenzentrum OÖ), Prof. Dr. Werner von der Ohe und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger
,

Spannungsfeld Biene und Landwirtschaft

„Mit 8.200 Imkerinnen und Imkern sowie rund 81.000 Bienenvölkern ist Oberösterreich das Bienenland Nr. 1 und somit das imkerstärkste Bundesland. Dabei sind bereits rund 15 Prozent aller Imker weiblich - dieser Anteil nimmt auch laufend zu - und rund 200 Jungimker sind unter 18 Jahren. Durchschnittlich betreut eine Imkerin oder Imker in Oberösterreich zwischen 10 und 12 Bienenvölker“, erläutert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Landesrat Hiegelsberger und Landeshauptmann Mag. Stelzer
,

Landesgartenschau Bio.Garten.Eden beschreitet mutig neue Wege

„Die Landesgartenschauen waren noch jedes Mal ein Fest für alle Sinne und eine prächtige Visitenkarte für die gesamte Region. Auch der jetzige Stand der Arbeiten in Aigen-Schlägl lässt Großes erwarten. Das Land Oberösterreich unterstützt die Landesgartenschau mit ihrem innovativen BIO-Schwerpunkt gerne, da wir wissen, dass jeder investierte Euro in der Region einen vielfachen Nutzen bringt. Schon jetzt laden wir alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher und nicht nur die Gartenbegeisterten herzlich ein, die Landesgartenschau selbst mit allen Sinnen zu erleben“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Spargelbauern mit LR Hiegelsberger und Präsident Reisecker
,

„König“ Spargel steht ab sofort wieder im Mittelpunkt

Derzeit produzieren 16 oberösterreichische Gemüsebaubetriebe auf ca. 125 Hektar Ackerland ca. 40 Hektar weißen und 85 Hektar grünen Spargel – besonders in Oberösterreich mit steigender Tendenz. Die Spargel-Saison beginnt heuer früh: Die günstige Witterung der letzten Wochen bewirkt einen leicht verfrühten Saisonstart der beim Konsumenten immer beliebter werdenden Spargelstangen.
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Präsentation des Forstpakets – Maßnahmen zur Stärkung der österreichischen Wälder

„Das Jahr 2018 hat in den oberösterreichischen Wäldern eine dramatische Bilanz gebracht. Da mehr als die Hälfte des Einschlages als Schadholz angefallen ist, mussten die Waldbäuerinnen und Waldbauern enorme Mindererlöse in Kauf nehmen. Darüber hinaus ist es auch eine deprimierende Arbeit, wenn man Bestände im besten Wuchsalter weit vor der Hiebreife fällen oder nach einem Schadereignis aufarbeiten muss“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Landesjägermeister Brandmayr, Landesrat Hiegelsberger und Präsident Reisecker

OÖ. Forst und Jagd im Dialog: Gemeinsame Strategien zur erfolgreichen Wiederaufforstung der heimischen Wälder

„In der aktuell schwierigen Situation für Forstbewirtschafterinnen und -bewirtschafter ist die Fortführung der funktionierenden Partnerschaft zwischen Grundeigentümerinnen und -eigentümer und Jägerschaft von größter Bedeutung. Der Wald ist ein lebendiges System und umfasst daher auch die darin lebenden Wildtiere. Bei den insgesamt viermal stattfindenden Forst-Jagd Dialogen stehen daher Strategien zur Herstellung und Erhaltung der tragbaren Wilddichte im Zentrum. Das verhindert Schäden an land- und forstwirtschaftlichen Kulturen und sichert das Aufkommen des Waldes“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
OÖ Heimatwerk Geschäftsführer Mag. Mike Jaeschke, Filialleiterin Maria Huber, Landesrat Max Hiegelsberger, Goldschmiedin Verena Innerhofer und Stoffhandwerkerin Annemarie Rechberger

Traditionelles Kunsthandwerk im digitalen Schaufenster - OÖ Heimatwerk startet neue Onlineplattform „Typisch Oberösterreich“

„Der Wert des Handwerks tritt aktuell wieder viel stärker ins allgemeine Bewusstsein der Bevölkerung. Traditionelles Handwerk schafft Einzigartigkeit und ist Teil der Identität einer Region oder eines Landes. Ohne eine entsprechende Möglichkeit der Präsentation gehen diese Fertigkeiten mit der Zeit verloren. Der Onlineshop des OÖ Heimatwerkes ist daher genau das richtige Schaufenster für die vielfältigen Handwerks-Erzeugnisse aus Oberösterreich. Alt trifft Neu in einer besten Form“, so Landesrat Max Hiegelsberger.