Klimafitte Gemeinden – Jetzt in die Zukunft investieren

: KLAR! Freistadt-Managerin Sonja Hackl, Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger und KEM-Freistadt Manager Norbert Miesenberger präsentieren Maßnahmen der Klimawandelanpassung und des Klimaschutzes in Gemeinden. Fotos: Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

KLAR! Freistadt-Managerin Sonja Hackl, Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger und KEM-Freistadt Manager Norbert Miesenberger präsentieren Maßnahmen der Klimawandelanpassung und des Klimaschutzes in Gemeinden.
Fotos: Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

 

Neuer Klimawandelanpassungs-Leitfaden des Ökosozialen Forums & Praxisbeispiel Klar!-Region Freistadt

„Bereits heute liegt die mittlere globale Temperatur um rund 1 °C über dem vorindustriellen Niveau und die Jahre 2014–2019 waren die  wärmsten der bisherigen Messgeschichte. In Österreich war der Temperaturanstieg in der Vergangenheit mehr als doppelt so hoch wie im globalen Mittel und das Jahr 2019 war das bisher drittwärmste Jahr in der 252-jährigen Messgeschichte.“ (Klimaschutzbericht 2020 – Zusammenfassung Seite 1) Der Klimawandel ist bereits voll im Gange und trifft die Gemeinden und die einzelnen Regionen auf vielfältige Art und Weise. Höhere Durchschnittstemperaturen und die damit verbundenen gesundheitlichen Herausforderungen, Starkregenereignisse oder aber Dürre und Probleme bei der Trinkwasserversorgung, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Gemeinden sind zunehmend gefordert, Lösungen für diese Problemstellungen zu finden und damit die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner auf gewohnt hohem Niveau zu halten.

„Die Gemeinden stehen hier vor einer doppelten Herausforderung. Sie müssen sich an den bereits bemerkbaren Klimawandel anpassen und die Infrastruktur entsprechend ausbauen. Dies muss aber Hand in Hand gehen mit Klimaschutzmaßnahmen, um das Ausmaß der Veränderungen zu begrenzen. Das Gute dabei ist: Viele Projekte und Maßnahme wirken auf beide Zielsetzungen positiv. Das Gemeindepaket seitens des Landes und des Bundes legt daher einen starken Fokus auf klimarelevante Investitionen. Gemeinden werden damit zielgenau bei den anstehenden Herausforderungen unterstützt. Damit sie auch in Zukunft die Lebensqualität für die Menschen vor Ort garantieren können“, so Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger.