Präsentation der Genussland OÖ Sommer-Kampagne: Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl

 

Geschäftsführung Kulinarik Genussland Marketing OÖ DIin Margit Steinmetz-Tomala, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Ingrid Hofer, Assistentin der Geschäftsführung CUBUS Gastro GmbH präsentieren die Genussland Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ im Restaurant Cubus. Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe

Geschäftsführung Kulinarik Genussland Marketing OÖ DIin Margit Steinmetz-Tomala, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Ingrid Hofer, Assistentin der Geschäftsführung CUBUS Gastro GmbH präsentieren die Genussland Sommerkampagne „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ im Restaurant Cubus.
Fotos: Land OÖ/Lisa Schaffner, Verwendung mit Quellenangabe

 

 

Regionales Frühstück ist das Jahresmotto des Genussland OÖ. Nach Corona-bedingter Unterbrechung nimmt die Kampagne mit dem Wettbewerb „Mein schönstes regionales Frühstücksplatzerl“ Fahrt auf. Entdecken Sie auf genussvolle Weise unbekannte Ecken des Landes und die kulinarische Vielfältigkeit Oberösterreichs. Die Genussland-Wirte laden herzlich dazu ein!

 

Um ein Durchstarten in der Gastronomie und Hotellerie zur ermöglichen, legt das Genussland OÖ. mit der Jahreskampagne „Regionales Frühstück“ 2020 einen Schwerpunkt auf die „wichtigste“ Mahlzeit des Tages! Mit der oberösterreichischen Gastfreundlichkeit und Kulinarik kehrt ein Stück Alltagskultur zurück.
„Vor einigen Jahren waren noch internationale Produkte das Nonplusultra in der Gastronomie. Das hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Innovative Gastronominnen und Gastronomen besinnen sich wieder auf kulinarische Traditionen und verwenden verstärkt heimische und saisonale Lebensmittel. Dabei handelt es sich um einen langfristigen Trend, keine kurze Modeerscheinung. Produzenten und Lieferanten aus der Umgebung kommen zum Zug, die heimische Wirtschaft profitiert. Wirtshäuser und Restaurants erarbeiten sich dadurch auch ein Stück Unverwechselbarkeit und ein klares Profil. Die Kulinarik wird zum Zugpferd für Tagesausflügler und Touristen“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.