Präsentation des Forstpakets – Maßnahmen zur Stärkung der österreichischen Wälder

Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger

Im Jahr 2018 wurde in Oberösterreich kalamitätsbedingt deutlich mehr Holz als in Durchschnittsjahren (im Schnitt rund 2,5 Millionen Festmeter) eingeschlagen, nämlich insgesamt 3,5 Millionen Festmeter. Nach der aktuellen Holzeinschlagsmeldung sind davon rund 2 Millionen Festmeter Schadholz, das entspricht 57 Prozent des Gesamteinschlages. Dies ist eine weitere Steigerung des Holzeinschlages um rund 15 Prozent gegenüber 2017 und eine Steigerung des Schadholzes um rund 40 Prozent.

„Insgesamt wurden 2018 im österreichischen Wald 19,2 Millionen Erntefestmeter nachhaltig genutzt. Dem steht laut jüngster Waldinventur ein jährlicher Gesamtzuwachs in der Höhe von circa 30 Millionen. Vorratsfestmeter gegenüber. Das zeigt, dass der Österreichische Wald nachhaltig bewirtschaftet wird. Dennoch war 2018 aufgrund von verheerenden Sturmschäden sowie Dürreperioden ein schwieriges Jahr für unsere Wälder und für die Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer“, so Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.