Thermisch Sanieren mit Holz zahlt sich aus, für den Einzelnen und für Klima und Umwelt

Der Anteil von Holzbauten an der Gesamtzahl der Bauvorhaben liegt in OÖ bei rund 42 Prozent. „Wir möchten hier dazugewinnen und in den nächsten fünf Jahren den Gesamtanteil auf 45 Prozent steigern“, nennt Josef Frauscher, Landesinnungsmeister Holzbau, das Hauptziel der bis Ende diesen Jahres laufenden Holzbau-Imagekampagne. Das Agrarressort des Landes OÖ und die Landesinnung Holzbau OÖ wollen dabei aufzeigen, dass der „uralte“ Bau- und Werkstoff Holz nach wie vor ein unverzichtbarer Faktor in einer modernen Gesellschaft ist. „Die bauphysikalischen Vorteile von Holz kombiniert mit moderner Technik eröffnen große Möglichkeiten in allen Bereichen des Bauwesens. Wir haben den Rohstoff und das Know-How im Land. Gut fürs Klima, gut für die regionale Wirtschaft“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.