Landesrat Max Hiegelsberger und Ing. Roman Braun, Agrarbetreuer beim Maschinenring Oberösterreich

Verkehrssicherheit in der Erntezeit – Rücksichtnahme hat Vorrang

Durch die Erntearbeiten sind aktuell wieder vermehrt landwirtschaftliche Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Besonders Großmaschinen wie Mähdrescher sind keine gewöhnlichen Verkehrsteilnehmer und bedürfen besonderer Aufmerksamkeit aller anderen Lenkerinnen und Lenker. Auch die Abfuhrgespanne (Traktor mit Kipper) zum Abtransport des Getreides und des Strohs können den regulären Verkehr auf den Straßen verlangsamen. „Die heimische Landwirtschaft kann in fast allen Bereichen die Eigenversorgung mit Lebensmitteln sicherstellen. Die Konsumentinnen und Konsumenten stehen zu heimischen Lebensmitteln und kaufen diese bevorzugt ein. Basis dafür ist der auch in Oberösterreich starke Ackerbau. Wenn man daher in den kommenden Wochen einmal hinter einem Traktor oder einem Mähdrescher bremsen muss, einfach Geduld haben und sich auf die nächste Grillspezialität oder das bevorstehende Feierabend-Bier in heimischer Qualität freuen“, rät Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.